Sonntag

Ich fahre
und fahre
und fahre

und Regen

und Du?

„Und Du?“ Der verzweifelte Versuch eines völlig durchnässten Menschen, Kontakt aufzunehmen. Doch machen wir uns nichts vor. Nasse, schlappe Haare, tropfende Nase, völlig durchgeweichter modrig riechender Strickpullover, Hand aufs Herz: Würden Sie, verneigte Leserschaft, etwa mit solch armseliger Kreatur mitfahren? Und doch, Eichstädt schafft es auch diesmal, uns auf ihre Reise mitzunehmen. An der Autobahn-Raststätte Hohenlohe-Süd, da holt sie uns ab. Uns alle, wie wir frierend am Sonntagnachmittag unser aufgeweichtes Butterbrot essen. Eichstädt ist da. Für uns alle. Freuen wir uns einfach auf die Fahrt im alten Kadett!